Forschungs- und Beratungsstelle für betriebliche Arbeitnehmerfragen

Personalplanung

Stichwortverzeichnis

A

  • Abbau von Mehrarbeit/Überstunden
  • Abwicklungsvertrag
  • Altersdurchschnitt
  • Altersstruktur
  • Altersteilzeit
    • Blockmodell
    • Gleichverteilungsmodell
  • Ampelkonto
  • Anteil leistungsabhängiger
  • Vergütung
  • Anteil Mitarbeiter/innen mit
  • Erfolgsbeteiligung
  • Anteil unbesetzter Stellen
  • Arbeit auf Abruf
  • Arbeitnehmerund alternsgerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen
  • Arbeitswissenschaftliches Erhebungsverfahren zur Tätigkeitsanalyse (AET)
  • Arbeitszeit
  • Arbeitszeitflexibilisierung
  • Arbeitszeitkonten
    • Vorund Nachteile Assessment-Center
    • Qualitätskriterien
  • Aufhebungsverträge
  • Aufstellung von Beurteilungsgrundsätzen
  • Ausbildung
  • Auswahlrichtlinie
  • Auswahlrichtlinien

B

  • Beendigungskündigung
  • Bereichsarbeitszeitkonten
  • Beschäftigungsförderung
  • Beschäftigungsgrad
  • Beschäftigungssicherung
    • Beschäftigungssicherung
  • (§ 92a BetrVG)
  • Betreuungsquote
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Betriebliche Umschulung
  • Bewerber pro Ausbildungsplatz

D

  • Datenschutz
  • Durchführung betrieblicher Bildungsmaßnahmen
  • Durchschnittliche Arbeitszeit
  • Durchschnittliche Betriebszugehörigkeit
  • Durchschnittliche Dauer einer Stellenbesetzung
  • Durchschnittsverdienst pro Mitarbeiter/in

E

  • Eignung der Auswahlverfahren
  • Eignungstests
    • Qualitätsanforderungen
  • Einführung beruflicher
  • Bildungsmaßnahmen
  • Einigungsstelle
  • Einsatz von Personalfragebögen
  • Einstellungsrate
  • Ertragspotenzialanalyse nach der Saarbrücker Formel
  • Externe Zugangsquote

F

  • Fehlzeitenquote
  • Fortund Weiterbildung
  • Fragebogen zur Arbeitsanalyse (FAA)
  • Frauenquote
  • Frauenquote in Führungspositionen
  • Frühfluktuationsrate
  • Führungsnachwuchsprogramme
  • Führungsspanne

G

  • Gemeinkostenwertanalyse
  • Gleitzeit
  • Grundrecht der informationellen
  • Selbstbestimmung

H

  • Human Capital Return on Investment
  • Human Resource Accounting
  • Humanvermögensrechnung

I

  • Initiativbewerbungsindikator
  • Insolvenzsicherung von Arbeitszeitguthaben
    • Modelle
  • Interessenausgleich
  • Interne Stellenbesetzung
  • Interne Zugangsquote

J

  • Job-Enlargement
  • Job-Enrichment
  • Job-Rotation
  • Job-Sharing

 K

  • Kapazitätsreduzierung
    • dauerhafte
    • vorübergehend
  • Kennzahlensysteme
  • Kennzahlenverfahren
  • Konjunkturelle Kurzarbeit
  • Koppelungsgeschäfte
  • Korrelationsbzw. Regressionsverfahren
  • Krankheitsquote
  • Kurzzeitarbeitskonto

L

  • Langzeiterkrankungen
  • Langzeitkonten
  • Langzeitkonto
    • Übertragung
  • Lernzeitkonto
  • Lohnformenstruktur

  • Methods-Time Measurement (MTM)
  • Mitarbeitergespräche
  • Modellbildung bzw. Simulationsverfahren

P

  • PE-Aufwandsquote
  • Personalabbauplanung
    • Instrumente
  • Personalauswahlverfahren
    • Assessment-Center
  • Personalbedarfsplanung
    • Brutto-Personalbedarf
    • Instrumente der quantitativen
    • Kennzahlen
    • Mögliche Auswirkungen
    • Netto-Personalbedarf
    • Quantitative
    • Schätzverfahren
    • Stellenplanmethode
  • Personalbeschaffung
    • aktive
    • externe
    • interne
    • passive
  • Personalbeschaffungskosten je Einstellung
  • Personalbeschaffungsplanung
    • Kennziffern
  • Personalbeurteilung
  • Personaleinsatzplanung
    • Instrumente
    • Kennziffern
  • Personalentwicklungsplanung
    • Kennziffern
  • Personalkennzahlen
    • Anforderungen
    • Aufgaben
    • Bedeutung
    • Mittelwerte
    • statistische Rechenmethoden
    • Verhältniszahlen
  • Personalkostenplanung
    • Instrumente
    • Kennziffern
    • strategische
  • Personalplanung
    • Beratungsrecht des Betriebsrats
    • Betriebsvereinbarung
    • Definition
    • Human Resources Management (HRM)-Ansatz
    • Informationspflicht des Arbeitgebers
    • Interessen der Beschäftigten
    • Interessen des Arbeitgebers
    • operative
    • strategische
    • strategische und operative
    • traditioneller Ansatz
    • Vorschlagsrecht des Betriebsrats
  • Potenzialanalyse
    • Beurteilungskriterium
    • Beurteilungsmaßstäbe

Q

  • Qualifikationsstruktur
  • Qualifizierungsaufwand pro Beschäftigte
  • Qualifizierungstage pro Beschäftigte
  • Qualitative Personalbedarfsplanung
  • Quantitative Personalbedarfsplanung
    • arbeitswissenschaftliche Verfahren

R

  • REFA-Methodenlehre
  • Reservequote
  • Rosenkranz-Formel
  • Rücknahme von Fremdaufträgen

S

  • Sabbatical
  • Schichtarbeit
  • Sozialplan
  • Stellenbesetzung
    • externe
  • Szenario-Technik

T

  • Teilnehmerauswahl an Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Teilzeitarbeit
  • Teilzeitbeschäftigung
    • Vorund Nachteile
  • Teilzeitquote
  • Telearbeit
  • Trendverfahren

U

  • Überstundenquote
  • Umwandlung von Vollzeitin Teilzeitstellen auf freiwilliger Basis
  • Unbezahlte Freizeit Unfallhäufigkeit

V

  • Vertrauensarbeitszeit
    • Vorund Nachteile
  • Verzicht auf den Einsatz von Leiharbeitnehmern und Fremdfirmen
  • Vorstellungsquote

W

  • Workforce-Management

Z

  • Zero-Base-Budgeting