Forschungs- und Beratungsstelle für betriebliche Arbeitnehmerfragen

Betriebliche Altersversorgung

Vorwort

Nur von der gesetzlichen Rente zu leben, bedeutet für immer mehr Menschen Altersarmut. Daher hat die betriebliche Altersversorgung als zweite Säule der Altersvorsorge enorm an Bedeutung gewonnen. Sie gehört zu den freiwilligen betrieblichen bzw. tariflichen Sozialleistungen. Die betriebliche Altersversorgung kann vom Arbeitgeber, vom Arbeitnehmer oder von beiden finanziert werden. Die Durchführung erfolgt über verschiedene Wege: Direktzusage, Unterstützungskasse, Pensionskasse, Pensionsfonds, Direktversicherung.

Für die Analyse wurden 239 betriebliche Vereinbarungen der Jahre 2002 bis 2007 ausgewertet. Damit werden die Vereinbarungen berücksichtigt, die nach der Einführung der so genannten Riester-Rente abgeschlossen wurden. Es wird gezeigt, welche Regelungstrends zur Gestaltung der betrieblichen Altersversorgung bestehen und wie die betrieblichen Akteure das Thema aufgreifen. Die Auswertung verfolgt dabei nicht das Ziel, Regelungen zu bewerten, die Hintergründe und Strukturen in den Betrieben und Verwaltungen sind uns nicht bekannt. Ziel ist es, betriebliche Regelungspraxis abzubilden, Trends aufzuzeigen, Hinweise und Anregungen für die Gestaltung eigener Vereinbarungen zu geben.

Weitere Hinweise finden Sie im Internet unter www.boeckler.de/betriebsvereinbarungen.

Wir wünschen eine anregende Lektüre!
Dr. Manuela Maschke