Forschungs- und Beratungsstelle für betriebliche Arbeitnehmerfragen

Abwehrstrategien gegenüber feindlichen Übernahmen

Beschreibung des Seminarinhaltes

Die Zahl von Unternehmenszusammenschlüssen/Übernahmen nimmt wieder zu. Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat eines Unternehmens, das von einer solchen Maßnahme betroffen ist, sollten wissen, wie der rechtliche Handlungsrahmen für die Akteure eines Unternehmenszusammenschlusses aussieht, welche Arten von Zusammenschlüssen/Übernehmen möglich sind und welche Möglichkeiten der Gegenwehr für Vorstand und Aufsichtsrat bestehen.

Häufig besteht die Gefahr, dass die Arbeitnehmervertreter für die Interessen des Vorstandes oder der Shareholder instrumentalisiert werden. Deshalb wird in dem Seminar auch über mögliche Auswirkungen von Unternehmenszusammenschlüssen/Übernahmen gesprochen und welche Instrumente dem Betriebsrat und der Gewerkschaft zur Verfügung stehen, nachteilige Auswirkungen von Unternehmenszusammenschlüssen auf die Beschäftigten zu verhindern oder zumindest gering zu halten.

Aus dem Seminarinhalt

  • Möglichkeiten der Unternehmensübernahme
  • Art und Weise der Unternehmensübernahme
  • Unternehmensübernahmen nach dem Wertpapierübernahmegesetz
  • Handlungsmöglichkeiten von Vorstand und Aufsichtsrat zur Abwehr einer feindlichen Übernahme
  • Mögliche Auswirkungen von Unternehmensübernahmen auf Beschäftigte und Handlungsmöglichkeiten von Betriebsrat und Gewerkschaft

Seminardauer

Das Seminar ist als Eintages-Seminar geplant. Abhängig von der Komplexität ist natürlich auch eine ausführlichere Behandlung denkbar.

Die Seminarteilnehmer erhalten eine Seminarunterlage, die sämtliche eingesetzten Overhad-Folien bzw. Dateien sowie vertiefende Fachaufsätze und Urteile zum Thema enthält.

Erfahrung der Referenten

Die forba-Mitarbeiter haben umfangreiche Lehrerfahrung als Dozenten an Hochschulen und Fachhochschulen sowie als Referenten von Gewerkschaftsseminaren. Darüber hinaus wurden mehrere einschlägige Seminare zum Thema durchgeführt.